Von diesem Fett müssen wir unbedingt mehr essen

Viele von uns reduzieren Fett in ihrer Ernährung, weil wir denken, dass es ungesund ist. Aber es gibt verschiedene Arten von Fettsäuren, gesunde und ungesunde. Damit unser Körper richtig funktioniert benötigt er dringend, ausreichend gesunde Fettsäuren die vor allem in Fischöl enthalten sind.

Wir hören ständig, dass Fett einer der schlimmsten Feinde unseres Körpers ist, und viele Menschen entscheiden sich deshalb für Lebensmittel, die wenig oder kein Fett enthalten. Aber alles fetthaltige aus unsrer Ernährung zu streichen ist wirklich nicht gut für unseren Körper; vielmehr geht es darum, den richtigen Typ zu wählen.

Einige Fettsäuren sind für unsere Gesundheit unerlässlich. Diese Fettsäuren werden Linol- und Linolensäure genannt und gehören zu den Omega-6- bzw. Omega-3-Fettsäuregruppen. Diese Fette müssen wir mit der Nahrung aufnehmen, weil unser Körper selbst nicht genug davon produzieren kann.

Wir wissen, wie schwer es in unserem stressigen Alltag sein kann auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Aus diesem Grund haben wir von Ballstad hochwertige Omega-3 Kapseln entwickelt, die Ihren Tagesbedarf decken und Ihren Alltag unterstützen.

Erfahren Sie hier mehr über unser Produkt.

Omega-3 Starterpack

Monatspackung Ballstad Omega-3 bei täglicher Dosierung von 3 Kapseln inklusive Frischebox.

(45,07 pro 100g)
32,90

Omega-3 Spar-Abo

1 Monatsvorrat (93 Kapseln) inkl. Frischebox im Ballstad Starterset und alle 30 Tage einen Nachfüllbeutel. Keine Mindestlaufzeit und keine Versandkosten.

(44,52 pro 100g)
32,50 pro Monat

Omega-3 Nachfüllbeutel

1 Monatsvorrat (93 Kapseln) im umweltschonenden Nachfüllbeutel.

(40,96 pro 100g)
29,90

Das ungesunde Fett:

Der Unterschied zwischen gesundem und ungesundem Fett besteht darin, wie es sich im Körper verhält. Das Fett, das man vermeiden will, nennt man gesättigtes Fett. Dieses Fett kann den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen. Es findet sich in “Lebensmitteln” wie Schokolade und Kartoffelchips, in fetthaltigen Fleischprodukten wie Wurstwaren, fetten Milchprodukten wie Vollmilch, Sauerrahm, fettem Käse, Butter usw. Die beste Möglichkeit zu erkennen, wann es sich um gesättigtes Fettsäuren handelt, ist, wenn das Fett bei Kühlschranktemperatur eine feste Konsistenz bekommt.

Heute essen wir mehr gesättigte Fettsäuren, als das norwegische Gesundheitsministerium empfiehlt, und wir essen mindestens doppelt so viel Fleisch wie Fisch. Der Gehalt an gesättigtem Fett sollte auf weniger als 10 Prozent der pro Tag benötigten Energie (oder Kalorien) begrenzt werden.

Eine einfache Möglichkeit, die Fettzufuhr anzupassen, besteht darin, magere Milch- und Fleischprodukte zu wählen und mehr Fisch zu essen, die gute Quellen für mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind.

Das gesunde Fett: 

Das gesunde ungesättigte Fett enthält Omega-3-Fettsäuren, die mehrere wichtige physiologische Funktionen haben. Achten Sie deshalb darauf, dass ein großer Teil Ihrer Fettaufnahme in Form von ungesättigten Fettsäuren erfolgt.

Einfach ungesättigtes Fett wird zum Beispiel aus Hühnchen, Oliven und Olivenöl gewonnen. Mehrfach ungesättigte Fette werden beim Verzehr von fettem Fisch wie Lachs, Forelle, Makrele, Hering, Lebertran gewonnen.

Das norwegische Gesundheitsministerium empfiehlt den Verzehr von drei Fischmahlzeiten pro Woche, von denen mindestens 200 Gramm fetter Fisch wie Lachs, Forelle, Makrele oder Hering sein sollten.

Omega 3 für Herz, Gehirn und Sehkraft:

Dabei handelt es sich um die Marinen Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA, die eine nachgewiesene Wirkung auf unsere Gesundheit haben. EPA und DHA sind gut für Herz, Gehirn und Sehkraft. Der Körper wandelt jedoch begrenzte Mengen pflanzlicher Omega-3-Fettsäuren (ALA) in EPA und DHA um. Daher ist es wichtig, dass der Körper die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA über Fisch und Meeresfrüchte zugeführt bekommt.

Omega-6 Fettsäuren:

Die Omega-6 Fettsäure Linolsäure ist eine essentielle Fettsäure. Sie ist wichtig für die Haut, Schleimhäute und Zelloberflächen, aber auch ein wichtiger Bestandteil für unsere Nerven.

Die Omega-6 Fettsäuren kommen hauptsächlich in Pflanzen und Tieren aus der Landwirtschaft vor. Pflanzenöle wie Sojaöl, Maisöl und Sonnenblumenöl haben einen besonders hohen Gehalt an Omega-6.

Das Verhältnis zwischen Omega-3 und Omega-6:

In der heutigen Ernährung ist es keine Herausforderung, genügend Omega-6-Fettsäuren zu bekommen, da der Gehalt an Omega6 in vielen Arten von Lebensmitteln wie Fleisch, Eiern und Milchprodukten zugenommen hat.

Es sollte ein Gleichgewicht zwischen der Aufnahme von Omega-6 und Omega-3 bestehen, da sie um die gleichen Rezeptoren für die Körperaufnahme konkurrieren. Da wir heute sehr viel Omega-6 erhalten, wird empfohlen, die Zufuhr von Omega-3 zu erhöhen.

Höchste Standards, beste Qualität
Fischöle haben in Norwegen eine lange Tradition und deshalb wissen wir, was es für ein hochwertiges Omega-3 Produkt braucht. Unser Omega-3 ist reich an EPA und DHA, kommt frisch aus dem Meer und kommt genau so frisch bei Ihnen an.
1 Monatsvorrat 32,50€
Jetzt kaufen
Warenkorb
Sie haben keine Produkte im Warenkorb!
Einkauf fortsetzen